Google+

Zeltlagervorbereitung der „Wüstensöhne“ in Heiligenstadt


Während die Sonne langsam über Thalwenden untergeht, kehrt das Wüstenvolk der Tuaregs, nach einem abenteuerlichen Tag, in ihre Oase im Wiesental zurück. Hier zieht ein leckerer Duft von frischem Essen durch das Zeltlager und die Wüstensöhne freuen sich auf ihr erstes Mahl unter dem prächtigen Sternenhimmel.
Gemütlich sitzen alle zusammen und genießen ihr Abendessen. Florian, Tobias und Valentin lassen sich um das Lagerfeuer nieder. Im strahlenden Mondschein sitzen sie zusammen und lassen das Erlebte, in ihren Geschichten, noch einmal lebendig werden.
Christof und Martin, die beiden Köche, beschließen, die erste Nacht unter freiem Himmel zu verbringen. Giftige Tiere, sagte ihnen der Älteste, soll es in der Gegend nicht geben und sie vertrauen ihm einfach mal.
Erschöpft sinken sie und alle anderen in ihre Schlafsäcke und gehen einer Nacht in der Wüste entgegen. Immer wieder hört man die Kamele schnauben und auch ein Rascheln am Zelt weckt niemanden mehr auf.

Das und vieles mehr haben wir Gruppenleiter auf unserem ersten Vorbereitungstreffen, vom 10.-12. Februar 2017, ausgearbeitet. Wir werden das Wiesental in eine prächtige Oase verwandeln, die uns Kraft gibt für alle Strapazen
und Abenteuer, die wir als Wüstensöhne zusammen erleben werden. Ein Highlight, nein, das wollen wir noch nicht verraten, doch eins ist sicher, das Zeltlagerleben hält viel spannende Erlebnisse bereit, die es so noch nie gegeben hat.

Wir laden Dich und deinen Freund ein den Spuren des Wüstenvolkes zu folgen.

Suche

Kalender

Unterstützen